Sportschützenclub Rodenbach e. V.
Sportschützenclub Rodenbach e. V.

Neuigkeiten/News

Donnerstag, 28.07.2022

Die Gastätte hat ab dem 01.08. für zwei Wochen aufgrund von Urlaub geschlossen. Ob Training möglich ist, könnt ihr über KLUBRAUM ermitteln.
Am 20.8. feiern unsere Pächter ihr einjähriges Jubiäum. Auch Schützinnen und Schützen sind gerne gesehen.

Samstag, 23.07.2022

Achtung! Der Arbeitseinsatz wurde wegen Hitze abgesagt! Ein neuer Termin (nach den Sommerferien) wird bekannt gegeben.
 

Dienstag, 05.07.2022

Ab sofort kann auf unsere Langwaffenbahnen nun auch mit Luftgewehr und Zimmerstutzen geschossen werden. Die entsprechenden Genehmigungen wurden erteilt. Entsprechende Trainingszeiten (auch für Jugend) werden wir demnächst veröffentlichen. Zur Einweisung (Scheibenmontage, Beleuchtung) bitte an unseren Vorstand oder den Schießleiter wenden.

 

Mittwoch, 24.11.20201

Ab heute gelten auf der kompletten Anlage die 2G-Regeln. Nachweise sind bei der Standaufsicht zu erbringen. Aufgrund der Einschränkungen können wir nicht sicherstellen, dass regelmäßiges Training möglich ist. Wir werden uns über die App/Website "Klubraum" abstimmen. Um sich bei der App anzumelden, bitte Kontakt per Mail aufnehmen.

 

Mittwoch, 25.08.2021

Zur Info: Aufgrund der aktuellen Inzidenzen und aktuelle Corona-Verordnung gelten die 3-G-Regeln (genesen, geimpft oder gestestet).

Mittwoch, 28.10.2020

Ab Montag, dem 02.11.2020 wird unsere Schießanlage und die Gaststätte für 4 Wochen geschlossen. Hintergrund sind die neuen Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Infektion. Die Bestellung zur Auslieferung in der Gaststätte ist weiterhin möglich. Wir werden entsprechend informieren, wenn die Sportstätte wieder zur Verfügung steht.

Donnerstag, 20.08.2020

Der Sportschützenkreis Landstuhl hält einen Sachkundelehrgang ab. Der Lehrgang findet vom 07.09. (18 Uhr) bis zum 12.09. 8 (ab 10 Uhr) statt. Prüfung ist am 12.09. um 14 Uhr. Anmeldung bitte bis spätestens Montag an was@wasteland-store.de
Kosten: 170 €

Montag, 27.07.2020

Da im Rahmen die Corona-Krise die restlichen Rundenkämpfe und die Kreismeisterschaften abgesagt wurden, haben wir uns entschlossen, unsere Vereinsmeisterschaften vorzuverlegen. Die Leistungen für die Vereinsmeisterschaften können im August und September 2020 erbracht werden. Damit können wir auch den Herbst/Winter nutzen, um die Modernisierung unserer Zuganlagen der Langwaffenbahnen umzusetzen.

Donnerstag, 09.07.2020

Am Samstag, dem 25.07.2020 findet ein außerplanmäßiger Arbeitseinsatz statt. Wir starten am 9:30 Uhr. 

 

Mittwoch 17.06.2020

Wiederaufnahme des Trainingsbsbetriebs!

 

Aktuelle Hygenievorschriften und Festlegungen für den Trainingsbetrieb

 

 

  1. Schützen/Schützinnen mit Krankheitssyndromen einer Atemwegsinfektion dürfen nicht trainieren!
  2. Beim Betreten und Verlassen der Anlage muss ein Mundschutz getragen werden
  3. Während des Trainingsbetriebs muss die Absauganlage permanent in Betrieb sein.
  4. Der Aufenthaltsbereich ist aktuell bis auf weiteres gesperrt.
  5. Der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten. Kein Körperkontakt!
  6. Nach dem Betreten der Anlage sind die Hände zu waschen oder zu desinfizieren; ebenso vor dem Verlassen.
  7. Das Schießen ist nur auf den freigebenden Bahnen zulässig.
  8. Der Aufenthalt auf der Schießanlage ist pro Schützen auf 45 Minuten begrenzt (inkl. Auf- und Abbau).
  9. Der Stand ist vor dem Verlassen zu desinfizieren.
  10. Die aktive Schießaufsicht ist ebenfalls der/die verantwortliche Hygienebeauftragte.
  11. Der Weisungen der Schießaufsicht ist, auch im Rahmen der hygienischen Maßnahmen, folge zu leisten.
  12. Aktuell ist nur Training mit eigenen Waffen zulässig. D. h. sollte der Schütze nicht über eigene Waffen verfügen, ist kein Training möglich!
  13. Zur Rückverfolgbarkeit müssen sich die Gastschützen mit vollständigem Namen, Anschrift und Telefonnummer in die separate Gästeschützenliste eintragen. Für Vereinsschützen ist der Eintrag in die Schießliste ausreichend. Vereinsmitglieder haben Vorrang!
  14. Zum Betreten der Anlage ist die Klingel zu betätigen und hinter die Wartemarkierung zu treten.
  15. Sind Schießstände frei, lässt die Aufsicht den wartenden Schützen ein.
  16. Im Treppenhaus darf sich maximal eine wartende Person aufhalten. Alle weiteren Personen müssen die Anlage nach Anmeldung verlassen.
  17. Sind keine Stände frei, muss der Schütze/die Schützin die Anlage verlassen und ggf. in der Gaststätte (Regel beachten), im Freien oder im Fahrzeug warten, bis ein Schütze die Anlage verlässt.
  18. Die Standaufsicht regelt/notiert die nächsten zulässigen Schützen/Schützinnen.

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

Sportschützenclub Rodenbach e. V.
Sportstraße 2
67688 Rodenbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6374 6225.

Druckversion | Sitemap
© Sportschützenclub Rodenbach e. V.